Erste-Hilfe-Schulung der 8. Klassen zur Reanimation

‹ Zurück zur Nachrichtenübersicht

Am 14.06.2018 fand eine schulinterne Fortbildung der Sanitäter/innen zur Reanimation im Rahmen des Herzinfarkt-Projekts „Ludwigshafener Schüler retten Leben“ statt. Diese diente zur Vorbereitung für den folgenden Aktionstag in der Jahrgangsstufe 8 und wurde von Frau Mönch, Sevde Acikgöz und Natalie Nicke (Leiterinnen Schulsanitätsdienst) durchgeführt.

Zur Unterstützung waren Frau Dr. Tigl (Notärztin) und Frau Boffo (Rettungssanitäterin) anwesend.

Am 21.06.2018 wurde dann die Erste-Hilfe-Schulung für die 8. Klassen durchgeführt, die von den 20 Mitgliedern des Schulsanitätsdienstes und Frau Mönch organisiert wurde. Während der Veranstaltung wurden Wiederbelebungssituationen nachgestellt und die Herzmassage an den Reanimationspuppen trainiert. Eine Herz-Lungen-Wiederbelebung wird notwendig, wenn bei einem Betroffenen keine Atmung festgestellt werden kann.

Außerdem wurde den Schüler/innen die Bedienung eines Defibrillators vorgeführt. Die „Automatischen Externen Defibrillatoren“ (AED) stellen eine Ergänzung zur Herzmassage dar, wenn es beim Patienten zu einem Kammerflimmern oder Herzrhythmusstörungen kommt.

Mönch

| up