Brief des Schulleiters an die Abiturientinnen und Abiturienten

‹ Zurück zur Nachrichtenübersicht

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten,

ihr habt es geschafft! Im Namen der Schulgemeinschaft des Wilhelm-von-Humboldt-Gymnasiums und auch persönlich gratuliere ich euch herzlich zum bestandenen Abitur 2020! Ich habe großen Respekt vor euren Leistungen und ihr dürft stolz sein – alle dürfen das, egal ob 1,0, 2,4 oder 3,8. Ob Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife.

Ihr reiht euch ein in die Schar derjenigen, die seit 1983 am Wilhelm-von-Humboldt-Gymnasium Abitur gemacht haben: mit euch sind es über 2000!

Wir alle hätten gerne mit euch im Rahmen einer Abiturfeier euren Erfolg gefeiert, aber wie ihr wisst, ist dies im Moment nicht möglich. Auch alle alternativen Überlegungen zu einer feierlichen Zeugnisübergabe mussten wir angesichts der derzeitigen Situation leider verwerfen.

Da ihr aber euer Abiturzeugnis und eventuell auch eure Sonderpreise für Bewerbungen bzw. Immatrikulationen an einer Universität braucht, haben wir eine unspektakuläre Übergabe organisieren müssen.

Zunächst gilt es euch, dem Abiturjahrgang 2020, Danke zu sagen. Dank und Glückwunsch, Euch liebe Abiturientinnen und Abiturienten für euer friedvolles und tolerantes Miteinander im Schulalltag, dafür dass ihr die Gemeinschaft belebt habt, musikalisch – als Solisten oder in der Big Band oder im Orchester oder Chor, ebenso im Sport, für den Ausdruck eurer Kreativität im Künstlerischen oder im Theater spielen.

Für euer soziales und politisches Engagement, für die praktizierte Teilhabe in Mitwirkungsgremien der Schule, für das Repräsentieren der Schule in Wettbewerben nach außen. Dank einfach für euer Dasein, euer Lachen auf dem Schulhof in den Klassen- und Kursräumen.

Ich beglückwünsche auch Sie, liebe Eltern, sehr herzlich, Sie können zu Recht stolz sein auf Ihre Töchter und Söhne. Wer kennt besser Freud und Leid des schulischen Alltags, durch den Sie Ihre Kinder 13 oder gar mehr Jahre begleitet haben. Danke, dass Sie Ihren Kindern vertraut haben.

Wir als Schule danken für viele Jahre des Vertrauens, der Begleitung, der konstruktiven Kritik, ich sage schlicht: der in der Regel wirklich guten Zusammenarbeit.

Viele Eltern aus ihrem Jahrgang haben sich für unsere Schule als Elternvertreter, Mitglieder im Schulausschuss, im Förderverein, als Organisatoren bei Festen, Schulveranstaltungen usw. engagiert. Danke für ihren Einsatz für unsere Schulgemeinschaft!

Darüber hinaus möchte ich auch euren Lehrerinnen und Lehrern am WHG herzlich danken. Sie haben euch angeleitet, euch unterstützt, auf Fahrten begleitet, mit euch Feste gefeiert, euch motiviert, getröstet, ermahnt, unterrichtet, mal mit Strenge, mal mit Lässigkeit, aber immer mit viel Herzblut. Als Schulleiter zolle ich dem Kollegium am WHG meinen Respekt und meine Anerkennung.

 

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten!

Ich wünsche euch allen, dass ihr die Schulzeit am WHG im Rückblick in guter Erinnerung behalten und die Kenntnisse und Erkenntnisse, die Erziehung und die Beziehungen, die ihr hier erfahren habt als positiven Grundstock in euer weiteres Leben mitnehmt.

Mein Wunsch: bleibt dem WHG weiterhin verbunden, indem ihr Kontakt zur Schule haltet, indem ihr unsere Feste und Konzerte besucht, in dem ihr dem Verein der Freunde beitretet usw.

Ihr gehört zum WHG! Wir freuen uns auf euch!

Feiert euren großartigen Erfolg im Kreise eurer Familien und bleibt vor allem aber gesund!

 

Alles Gute und Gottes Segen für die Zukunft!

 

Euer

Andreas Klaes

Schulleiter

| up