Funktionen und Aufgaben der SV

Die Schülervertretung einer Schule hat vielfältige Aufgaben. An erster Stelle steht - selbstverständlich - die Interessenvertretung der Schülerinnen und Schüler der Schule gegenüber der Schulleitung, den Lehrern und den Eltern. Die Schülervertretung ist also das Instrument der Schüler, um sich in der Schule Gehör zu verschaffen. 

Damit die SV das Schulleben mitgestalten kann, ist ein enger Kontakt und reger Austausch mit allen Gremien der Schule von hoher Wichtigkeit. Die Teilnahme an Konferezen, Besprechungen und Ausschüssen ist genauso bedeutsam, wie das "offene Ohr" für alle Schülerinnen und Schüler. Das nicht immer alle Wünsche der Schülerschaft realisiert werden können, ist zwar manchmal ärgerlich, aber die SV kann nunmal auch nicht zaubern...

Das alles ist sogar im Schulgesetz (SchulG) des Landes Rheinland-Pfalz festgehalten.

 

________________________________________________________________________________________________________________________________________

§ 31
Vertretungen für Schülerinnen und Schüler

"[...] Bei der Verwirklichung des Bildungs- und Erziehungsauftrags der Schule wirken die Schülerinnen und Schüler durch ihre Vertretungen eigenverantwortlich mit. Die Vertretungen nehmen die Interessen der Schülerinnen und Schüler in der Schule, gegenüber den Schulbehörden und in der Öffentlichkeit wahr und üben die Beteiligungsrechte der Schülerinnen und Schüler aus. Sie können im Rahmen des Bildungs- und Erziehungsauftrags der Schule selbstgestellte Aufgaben in eigener Verantwortung durchführen. [...] Vertretungen für Schülerinnen und Schüler sind die Klassenversammlung, die Versammlung der Klassensprecherinnen und Klassensprecher sowie die Versammlung der Schülerinnen und Schüler. Sonstige Vertretungen werden nach Bedarf gebildet. [...]"

| up