Islamischer Religionsunterricht

Auch in diesem Schuljahr wird am WHG Islamischer Religionsunterricht in Absprache mit lokalen Ansprechpartnern im Rahmen eines Modellversuchs, der von der Universität Münster wissenschaftlich begleitet wird, in den Klassenstufen 5 bis 8 erteilt. Dieser Unterricht in deutscher Sprache basiert auf einem vom Bildungsministerium autorisierten Lehrplan, der sich der Vermittlung der religiösen Inhalte ebenso verpflichtet sieht wie der Identitätsförderung der Schülerinnen und Schüler. Der Unterricht ergänzt die religiöse Bildung an den Lernorten Familie und Moschee und greift eine Lernkultur auf, die kennzeichnend für das Lernen an deutschen Schulen ist. Wir freuen uns über die wachsende Akzeptanz des neuen Faches und danken Herrn Kutun für sein Engagement.

| up