Bläserklassen am WHG

Seit dem Schuljahr 2005/2006 haben wir in den Jahrgängen 5 und 6 "Bläserklassen" an unserer Schule.

Doch was ist überhaupt eine Bläserklasse?

In der Bläserklasse erlernt jedes Kind im Zeitraum von zwei Jahren ein Instrument. Die Besetzung richtet sich nach der des Sinfonischen Blasorchesters, also Querflöten, Klarinetten, Saxophone, Hörner, Trompeten, Posaunen, Euphonien und Tuba.

Durch das gemeinsame Musizieren von Anfang an erlernen die Schüler (sonst eher als langweilig empfundene) musiktheoretische Zusammenhänge im wahrsten Sinne des Wortes "spielerisch".

Der Lerneffekt geht aber über die Musik hinaus. Beim gemeinsamen Musizieren werden nicht nur Töne, sondern auch die Teamfähigkeit und das Konzentrationsvermögen geübt. Außerdem lernen die Kinder, für "ihr" Instrument Verantwortung zu übernehmen.

Wir wollen also nicht nur das musikalische, sondern auch das soziale Lernen fördern.

Wie kam es zur Bläserklasse?

Bis wir mit der Bläserklasse starten konnten, bedurfte es einer etwa einjährigen Vorbereitung. Nachdem sich die Musiklehrer mit der Schulleitung auf die Einführung dieses Konzeptes geeinigt hatten, besuchten Frau Pfeifer und ich im Herbst 2004 an zwei Wochenenden eine Bläserklassen-Fortbildungsveranstaltung in Fulda, wo wir von organisatorischen Dingen (z.B. die Finanzierung der Instrumente) bis hin zur Pflege der verschiedenen Instrumente alles lernten, was für die Leitung einer Bläserklasse von Bedeutung ist. Besonders witzig waren die Phasen, in denen gestandene Musiker auf ihnen nun völlig fremden Instrumenten zusammen "musizierten"!

Nachdem wir das Kollegium, Elternvertretung und SV über unsere Pläne informiert hatten, galt es, beim "Tag der offenen Tür" im Februar die Eltern und unsere zukünftigen Fünftklässer zu überzeugen. Vor allem der Auftritt einer "befreundeten" Bläserklasse trug dazu bei, dass die Anmeldezahlen unsere Erwartungen deutlich übertroffen.

Als sehr arbeitsintensiv erwies sich die Beschaffung der Instrumente. Da mussten Angebote bei Musikalienhändlern eingeholt, Instrumente getestet und Finanzierungskonzepte durchgerechnet werden.
Auch über die Rahmenbedingungen machten wir uns Gedanken: Wo können 46 Instrumente deponiert werden? Wo und wann proben die Bläserklassen, ohne dass uns ständig genervte Kollegen aufs Dach steigen?
Rechtzeitig vor den Sommerferien stand dann auch fest, dass Andrea Krahn, Lehrerin für Musik und Physik (und als Saxophonistin bestens für den Job geeignet), an unsere Schule kommt und die zweite Bläserklasse übernimmt.

Der Start

Am ersten Schultag war es dann endlich soweit: Die Bläserklassen konnten starten! Dabei konnte die 5b sich sogar als "Geburtshelfer" betätigen, da am Vormittag die neuen Instrumente geliefert wurden. Die mussten nun alle aus den Kartons gepackt und in den neu eingerichteten Instrumentraum geschafft werden.
In den kommenden vier Wochen stand das genaue Kennenlernen aller Bläserklasseninstrumente im Vordergrund. Dabei sollte jeder Schüler, angeleitet von dem jeweiligen Instrumentallehrer, alle Instrumente unbedingt auch ausprobieren. Danach hatten die Schüler die Qual der Wahl - und Frau Krahn und ich die des Auswählens, da die etwas weniger beliebten Instrumente natürlich genauso vergeben werden musst wie die heiß begehrten.

Nachdem nun alle Instrumente ihren neuen Besitzer gefunden haben, kann es mit dem Bläserklassenunterricht endlich richtig losgehen!

Wir wünschen unseren jungen Bläsern viel Spaß mit ihrem Instrument und freuen uns auf das erste Bläserklassenkonzert!

Winfried Hotten

Erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb „Aufwind“

Beim 3. Wettbewerb „Aufwind“ für Schulblasorchester und Bläserklassen der Metropolregion Rhein-Neckar, den der Bläserverein Mannheimer Bläsermusik e.V. am 15. Mai 2011 veranstaltete, hat die Bläserklasse der Jahrgangsstufe 6 des WHG unter Leitung von Frau Krahn nach dem 1. Preis im Jahr 2009 auch in diesem Jahr mit hervorragendem Erfolg teilgenommen und diesmal den 3. Preis gewonnen. Das WHG war damit innerhalb der Stadt Ludwigshafen die erfolgreichste Schule und die Schülerinnen und Schüler freuen sich über einen Geldpreis, der für die weitere bläsermusikalische Ausbildung des Ensembles verwendet werden soll. Herzliche Glückwünsche an unsere Nachwuchsmusiker!

A.Klaes

Bläserklasse des WHG erneut erfolgreich beim Wettbewerb „Aufwind“

Nach den Erfolgen im Vorjahr hat die Bläserklasse 5ab auch im Jahr 2012 beim Wettbewerb „Aufwind“ für Schulblasorchester und Bläserklassen der Metropolregion Rhein-Neckar, den der Bläserverein Mannheimer Bläsermusik e.V. veranstaltet, mit sehr gutem Erfolg teilgenommen. Die Schülerinnen und Schüler freuen sich über einen Geldpreis, der für die weitere bläsermusikalische Ausbildung des Ensembles verwendet werden soll.

Herzliche Glückwünsche an unsere Nachwuchsmusiker!

A.Klaes

| up