Deutsch

 

Wer Bücher liest, schaut in die Welt und nicht nur bis zum Zaune. (Johann Wolfgang von Goethe)

 

"Deutsch kann doch jeder", möchte man scherzhaft sagen. Stimmt, die deutsche Sprache beherrscht an unserer Schule jeder, mehr oder weniger zumindest. Doch worum geht es in diesem Fach wirklich?

 

"Durch Sprache ist der Mensch in der Lage, seine Umwelt zu erfassen und in Kontakt mit seinen Mitmenschen zu treten. Sie befähigt ihn, andere zu verstehen, den eigenen Standpunkt zu erklären, zu verteidigen und ggf. zu revidieren sowie seine Rechte und Pflichten in der Gesellschaft wahrzunehmen. Daher ist die Ausbildung und Erweiterung der sprachlichen Handlungsfähigkeit ein Grundbestandteil der Entwicklung einer eigenständigen Persönlichkeit."

Mit diesen Zeilen beginnt der Lehrplan des Faches Deutsch am Gymnasium und macht damit eindeutig klar, dass es im Fach Deutsch über die reine Wissensvermittlung hinausgeht.

 

Ein wichtiger Schlüssel zum Verständnis der Welt sind Texte und die Fähigkeit, sie wirklich zu verstehen und die dahinterstehende Absicht zu durchschauen.

Es können Sachtexte sein, in denen man die Intentionen des Autors erkennen soll. Die Schüler sollen die Texte mit eigenen Worten zusammenfassen können und in der Lage sein, zu merken, wenn ein Autor versucht, sie mit Sprache zu manipulieren. Dies setzt Kenntnisse über Rhetorik und Stilmittel voraus.

 

Literarische Texte gehören natürlich ebenfalls zum Unterricht. Es werden Texte aus den Gattungen Epik, Dramatik und Lyrik gelesen und interpretiert. Das Fach Deutsch hat zum Ziel die Lust auf die Auseinandersetzung mit Literatur wecken, Kenntnisse der Literaturgeschichte vermitteln und im Idealfall die Schüler für das Lesen begeistern und ihre Fantasie fördern.

 

Weitere Sachthemen sind vor allem die Bereiche Medien und Sprachwandel, die teilweise zusammen hängen. Die Schüler sollen für einen verantwortungsbewussten und kritischen Umgang mit Medien sensibilisiert werden.

Im Bereich Sprachwandel wird Grundwissen über die historische Entwicklung der Sprache und über verschiedene Sprachebenen vermittelt.

Schließlich gehören auch grundlegende Arbeitstechniken für das Studium zu dem, was unser Fach vermittelt: Quellen recherchieren, deren Seriosität einschätzen und formal richtig zitieren können, ist für die Hochschulreife unerlässlich.

 

Fach

Deutsch

Fachvorsitzende

Katrin Vollmer-Kaas, Ellen Tisken

Angebotsform Sek I

Pflichtfach

Angebotsform Sek II

Grund-/Leistungskurs

Schulbuch

P.A.U.L D, Schoeningh Verlag

Lehrplan S I

Klasse 5 -10

Lehrplan S II

MSS

außerunterrichtliche Veranstaltungen

  • JuBi
  • Autorenlesungen
  • Theater
  • …..

 

 

Auch außerhalb des eigentlichen Unterrichts legen wir wert darauf, die Freude am Lesen, Darstellen und Schreiben von Texten zu fördern.

So kann unsere schön gestaltete Jugendbibliothek, liebevoll „JuBi“ genannt, täglich in der Hofpause genutzt werden. Wer noch mehr in die Welt der Bücher eintauchen will, kann sich auch in der JuBi-AG engagieren und so selbst die Ausleihe mit betreuen, Anschaffungstipps geben und weitere Aktionen rund ums Buch planen. Vielleicht findet sich hier in der JuBi auch ein Buch, das sich für den Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Vorlesewettbewerb 2018

im Dezember eignet. Nicht nur Kinder lesen bei uns vor, auch bekannte Autoren, wie z. B. Christoph Dittert, den Autor der ???-Bände, kann man bisweilen in unserer Aula hören.

Wer Dramen nicht nur lesen, sondern auch auf die Bühne bringen möchte, kann das je nach Alter entweder in der Unterstufen-Theater-AG  oder in der Theater-AG „Zeitsprünge“   (ab Klasse 8) tun. Während die AG für die Jüngeren häufig lustige, turbulente Stücke bringt, sind bei der AG „Zeitsprünge“ auch schon richtige Klassiker dabei, natürlich gekürzt und behutsam modernisiert. Klassiker und neue Stücke auf der großen Bühne bekommen unsere Abonnenten des NTM-Schülerabos zu sehen oder wir nehmen mit den Oberstufenkursen an einer Führung durchs Nationaltheater Mannheim teil oder besuchen eine Aufführung eines im Unterricht behandelten Stücks.

Kreativ sein und die Mitschüler altersgemäß über Themen informieren, die einen interessieren, kann man in unserer Schülerzeitung „Goldfeder“.

Nicht nur treffend schreiben, sondern auch richtig schreiben will gelernt sein. In unserer Rechtschreibförderung für die Klassen 5 und 6 kann man im eigenen Tempo die ein oder andere Lücke schließen.

 

Vorlesewettbewerb

Sophokles - König Ödipus

| up